Neuigkeiten

Freitag, 15.09.2017

Der Augenblick ist Gottes Gewand - BeSINNungstage InNatura (3)

Fr 15.09.2017 // 16:00 Uhr bis So 17.09.2017 // 14:00 Uhr // Schnupperwochenende im Haus Mariengrund // Münster

Sonntag, 20.08.2017

Staunen. Lauschen. Schwindelfrei.

So 20.08.2017 bis Sa 26.08.2017 // Wanderexerzitien // Lü, Engadin

Freitag, 11.08.2017

Mitgeschöpf sein - Schöpfungstage (17/2)

Fr 11.08.2017 // 16:00 Uhr // bis So 13.08.2017 // 14:00 Uhr // Schöpfungstage in Haus Mariengrund und Umgebung // Münster

Montag, 10.07.2017

Der Augenblick ist Gottes Gewand - BeSINNungstage InNatura (2)

Mo 10.07.2017 // 16:00 Uhr bis Fr 14.07.2017 // 14:00 Uhr // Besinnungswoche in Haus Mariengrund // Münster

Freitag, 23.06.2017

Mitgeschöpf sein - Schöpfungstage (17/1)

Fr 23.06.2017 // 16:00 Uhr // bis So 25.06.2017 // 14:00 Uhr // Schöpfungstage in Haus Mariengrund und Umgebung // Münster

Montag, 12.06.2017

Eine grüne Reformation!? Aufbrüche Ökologischer Theologie in der planetarischen Krise

12.-14.06.2017 // Tagung // Evangelische Akademie Hofgeismar

Freitag, 09.06.2017

Der Augenblick ist Gottes Gewand - BeSINNungstage InNatura (1)

Fr 09.06.2017 // 16:00 Uhr bis So 11.06.2017 // 14:00 Uhr // Schnupperwochenende im Haus Mariengrund // Münster

Home

Einladung: Symposium zum Mensch-Tier-Verhältnis am 09.04.2017 um 17 Uhr

Plakat zum Symposium zum Mensch-Tier-Verhältnis in Münster

Haus Mariengrund und das Institut für Theologische Zoologie laden zu einem neuen Dialog ein. Wie können wir gemäß dem Appell von Papst Franziskus zu einem nachhaltigen und achtsamen Umgang mit der Umwelt und den Geschöpfen beitragen?

Impulsvorträge mit musikalischer Begleitung durch Oboistin Stefanie Bloch. Im Anschluss Besichtigung des Gartens, der Eselweide und des Bildungshauses.

  • Bischöfin i.R. Bärbel Wartenberg-Potter (Christliche Theologie, Köln)
  • Asmaa El Maaroufi (Islamische Theologie, Universität Münster)
  • Hans Scholten (Tiergestützte Intervention, Raphaelshaus Dormagen)
  • Prof. Dr. Chadi Touma (Verhaltensbiologie, Universität Osnabrück)

Ort: Haus Mariengrund, Nünningweg 133, 48161 Münster


Februar 2017 // Aktuelle Presseberichte

Exerzitien mit Eseln wird ein neues Angebot des ITZ sein - Rainer Hagencord mit Freddy und Fridolin

domradio.de
Tierrechtler sieht Kirche bei artgerechter Haltung in der Pflicht "Fleischindustrie ist System struktureller Sünde"
zum Bericht

Kirche & Leben
Tierische Exerzitien mit Eseln - Neues Angebot von Rainer Hagencord und dem Institut für Theologische Zoologie in Münster
zum Bericht

domradio.de
Eselei mit ernstem Hintergrund - Exertzitien mit Eseln als kirchliches Angebot
zum Bericht


Januar 2017 // Christliche Tierethik - Unterrichtsmaterial für die Jahrgangsstufen 9-13

Christliche Tierethik - EinFach Religion

Im Januar 2017 ist im Schöningh-Schulbuchverlag in der Reihe „EinFach Religion“ das neue Unterrichtsmodell „Christliche Tierethik“ erschienen. Die Autoren Rainer Hagencord (Leiter und Gründer des Instituts für Theologische Zoologie in Münster), Markus Bürger und Sebastian Jendt (beide Religionslehrer für Sek I/II) nehmen in ihrer Unterrichtsreihe für die Unter- und Oberstufe aus christlicher Perspektive Stellung zur aktuellen Tierhaltungspraxis und reflektieren die Tier-Mensch-Beziehung auch aus biblischer Perspektive.
Die Verfechter einer theologischen Zoologie stützen sich in ihrem Modell zum einen auf qualifizierte Exegeten wie Erich Zenger und Silvia Schroer. Zum anderen schließen sie sich mit ihrer kritischen Sicht auf das tier- und naturfremde Erbe des Christentums der engagierten Schöpfungsethik des Befreiungstheologen Leonardo Boff an und benennen Papst Franziskus zum Kronzeugen einer Wertschätzung "unserer älteren Geschwister", der Tiere, wie man sie in vielen anderen Religionen längst kennt.
Dieses Unterrichtsmodell bietet Lehrerinnen und Lehrern sowohl fertige Arbeitsblätter für die Unterrichtsreihe, Verweise auf Videos und Radiobeiträge aus dem Internet als auch Vorschläge zur Leistungsüberprüfung. Darüber hinaus bieten die Autoren didaktische Vorüberlegungen und ausführliche Sachanalysen zu den jeweiligen Bausteinen an.
"Christliche Tierethik" ist ab sofort über den Schöningh-Verlag der Westermanngruppe  erhältlich.

zur Bestellung


Institut für Theologische Zoologie

Wissenschaft & Forschung:
Das Institut für Theologische Zoologie stellt einer ausschließlich auf den Menschen bezogenen christlichen Lehre eine Theologie zur Seite, die auch das Tier als Mitgeschöpf würdigt. Zahlreiche Aussagen in den christlichen Schriften über die Beziehung zwischen Mensch und Tier sind Grundlage für die Forschungsarbeit des ITZ.
Dieser Blickwinkel ist neu und geschieht im interreligiösen und Fächer übergreifenden Austausch mit der Evolutions- und Verhaltensbiologie.
zum Bereich Wissenschaft & Forschung

Pädagogik & Katechese:
Dringend ist eine größere Sensibilität für die „Bewahrung der Schöpfung“ nötig. Wir erstellen Unterrichtsmaterialien und Arbeitshilfen, um das Thema „Respekt vor unseren Mitgeschöpfen“ in der Kirche und in der Schule präsent zu machen. In Katechese, Religionsunterricht und Predigt nehmen wir in besonderer Weise die Tiere in den Blick.
zum Bereich Pädagogik & Katechese

Projekte & Kooperationen:

Exerzitien, Workshops und Exkursionen eröffnen den Menschen die Möglichkeit, im Kontakt mit der Natur, den Pflanzen und Tieren zu einer schöpfungsgemäßen Spiritualität zu finden. Wir entwickeln mit Bildungshäusern, Nationalparks, Zoos und ähnlichen Einrichtungen Konzepte und führen Veranstaltungen durch.
zum Bereich Projekte & Kooperationen

Wir nehmen Position: zum Thesenpapier

Schirmherrin

Dr. Dr. h.c. mult. Jane Goodall

Foto: Michael Neugebauer

Mitbegründer & Institutsleiter

Dr. Rotzetter & Dr. Hagencord

Foto: Michele Cappiello, ranarex Kommunikationsdesign

Kuratoriumsvorsitzende

Bischöfin i. R. Wartenberg-Potter

Kuratoriumsvorsitzende Bischöfin i. R. Wartenberg-Potter
Foto: N.n.