Neuigkeiten

Samstag, 22.09.2018

Impulse - Wahrnehmungen - Verköstigungen. Ein interreligiöses Projekt: Naturschutz als Band der Religionen

Sa 22.09.2018 // 16 – 19 Uhr // Workshop // Kapuziner Klostergarten Münster

Freitag, 29.06.2018

Ethik des Lebendigen - Vom Umgang mit Nutztieren

Fr 29.06.2018 // 18 Uhr // bis So 01.07.2018 // ca 14 Uhr // Tagung // Kloster Stift zum Heiligengrabe // Heiligengrabe

Samstag, 03.03.2018

Impulse - Wahrnehmungen - Verköstigungen. Ein interdisziplinäres Projekt: Die Synergie aus Ökologie und Spiritualität

Sa 03.03.2018 // 16 - 19 Uhr // Workshop // Kapuziner Klostergarten Münster

Mittwoch, 06.12.2017

Die Würde der Tiere - Vortrag und Symposium

Mi 06.12.2017 // 9 - 17 Uhr // Vortrag im Rahmen des Symposiums „Kulturlandschaft im Wandel – biodivers oder artenarm?" // LVR-Freilichtmuseum Lindlar

Freitag, 15.09.2017

Was die Natur uns predigt - BeSINNungstage InNatura

Fr 15.09.2017 // 16:00 Uhr bis So 17.09.2017 // 14:00 Uhr // Schnupperwochenende im Haus Mariengrund // Münster

Samstag, 09.09.2017

Impulse - Wahrnehmungen - Verköstigungen. Ein ökumenisches Projekt: Für eine ökologische Reformation.

09.09.2017 // 16 - 18 Uhr // Workshop // Kapuzinerklostergarten Münster

Neuigkeiten Detail

Montag, 14.09.2015

Mitgeschöpf Tier

14.09.2015 / Vortrag / Dorothee-Sölle-Haus in Ahaus

Der Der Vortrag findet am Montag, dem 14. September, um 19.30 Uhr im Dorothee-Sölle-Hauses statt. Der Eintritt ist frei. Tiere spielen in der Bibel eine bedeutende Rolle. In der Theologie sind sie jedoch bis heute weithin unbeachtet geblieben. Stattdessen konzentriert sich diese weiterhin fast ausschließlich auf den Menschen. Das ökumenische „Netzwerk zur Bewahrung der Schöpfung“ stellt in der diesjährigen Schöpfungswoche das „Mitgeschöpf Tier“ in den Mittelpunkt. Hierzu konnte Dr. Rainer Hagencord zu einem Vortrag gewonnen werden. Dr. Rainer Hagencord ist Mitbegründer und Leiter des Instituts für Theologische Zoologie in Münster. Einer ausschließlich auf den Menschen bezogenen christlichen Lehre stellte er eine Theologie zur Seite, die auch das Tier als Mitgeschöpf würdigt. Dieser Blickwinkel ist ungewohnt und geschieht im interreligiösen und Fächer übergreifenden Austausch mit der Evolutions- und Verhaltensbiologie. Er eröffnet neue Zugänge zu zentralen Fragen und Anliegen (nicht nur) der christlichen Theologie. Veranstalter: christusgemeinde Ahaus www.christuskirche-ahaus.de

Zum kostenlosen Acrobat Reader Download klicken


Zum Betrachten von PDF-Dateien benötigen Sie einen PDF-Reader.
Diesen bekommen Sie kostenlos zum Beispiel bei Adobe.