FITZ




 
 

Liebe Freundinnen und Freunde des Institutes für Theologische Zoologie

Das gesamte Team des Fördervereins wünscht Ihnen und allen, die Sie im Herzen tragen, ein gesegnetes und besinnliches Weihnachtsfest und für das kommende Jahr 2014 alles erdenklich Gute!

Vielen Dank, dass Sie unser Projekt der Theologischen Zoologie begleiten.


1.) IMPULS: Weihnachten aus der Perspektive der Theologischen Zoologie

Wir bedanken uns bei Ihnen mit dem Hinweis auf den Publik-Forum-Weihnachtskalender, der am Freitagabend (20.12.) beginnt. In 7 thematischen Schritten werden Sie hier in die Weihnachtszeit geleitet:

http://www.publik-forum.de/

Am 24.12. 2013 wartet dort auf Sie der aktuelle Artikel von Dr. Rainer Hagencord: „Sie schauen nicht zurück und fragen nicht nach morgen“ - ein Impuls zu Weihnachten aus der Perspektive der Theologischen Zoologie.


2) NACHBERICHT: Abkehr vom Fleisch? - Vom „Franziskus-Faktor“, dem heutigen Umgang mit der Schöpfung und dessen Auswirkungen

Das zweite „Glandorfer Gespräch“ befasste sich mit dem Thema der Intensivtierhaltung und den weitreichenden Folgen für Gesundheit, Ökologie, Ethik und Spiritualität. Es diskutierten Dr. Hagencord (Theologe und Verhaltensbiologe), Prof. Dr. Ludwig (Virologe und Zoonosenforscher) und Dr. Pandalis (Botaniker und Gesundheitsexperte).

Lesen Sie hier den Nachbericht zum zweiten Glandorfer Gespräch.

http://www.theologische-zoologie.de/projekte-kooperationen/glandorfergespraeche/zweites-glandorfer-gespraech/


3.) INTERVIEW: Tiere in der Theologie

"Welchen Verlauf hätte die europäische Denkgeschichte genommen, wäre die Wertschätzung für die Tiere, wie sie in der Bibel beeindruckenden Ausdruck findet, nicht verloren gegangen?“ Hören Sie hier ein Interview mit Dr. Rainer Hagencord zu den Tieren in der Theologie.

http://br.de/s/wf7jmn


4.) EXERZITIEN: „Manchmal braucht es außerordentliche Landschaften …“

Wir möchten Sie frühzeitig auf das Angebot der Wander-Exerzitien mit Dr. Rainer Hagencord vom 02. bis zum 09.08.2014 aufmerksam machen: „Manchmal braucht es außerordentliche Landschaften, die uns ins Staunen versetzen und daran erinnern, was wir im Innersten sind: Geschöpfe dieser Erde und somit zutiefst angewiesen auf unsere natürliche Mit-Welt.“

Ausdauer und Schwindelfreiheit werden vorausgesetzt!
Lesen Sie hier weitere Infos.

http://www.theologische-zoologie.de/neuigkeiten/neuigkeiten-detail/exerzitien-im-engadin/ 


5.) VORTRAG: "Erkenne dich selbst!"... über einen neuen Blick auf die Schöpfung.

Dr. Rainer Hagencord referiert am Sonntag, 09.02.2014 bei der Veranstaltung „Nachtschicht 2014 - Kirche im Gespräch“ in Obertürkheim zum Thema: "Erkenne dich selbst!"... über einen neuen Blick auf die Schöpfung.

Lesen Sie hier weitere Details.

http://www.theologische-zoologie.de/neuigkeiten/neuigkeiten-detail/nachtschicht-2014-natur/



Wir brauchen Ihre Unterstützung


BEWUSSTSEINSSTÄRKERIN und BLICKWINKELÄNDERER werden  

Über Ihre Spende oder Ihren Förderbeitrag geben Sie uns Planungssicherheit. Sie schaffen so Möglichkeiten, Projekte umzusetzen, die Tieren und Menschen zugleich zugute kommen. Das Institut für Theologische Zoologie arbeitet frei und unabhängig – auf Ihre Spende sind wir angewiesen. 

Einzelne Spenden können Sie ebenso wie regelmäßige Förderbeiträge steuerlich absetzen. Zum Jahresanfang erhalten Sie von uns Ihre Zuwendungsbescheinigung.

Als Fördermitglied erhalten Sie von uns regelmäßig Informationen über Aktionen, Projekte und Veranstaltungen des Institutes.  

Die Höhe des Förderbeitrages können Sie selbst bestimmen, die Mindesthöhe beträgt 30 Euro pro Jahr.  

Spendenkonto:
Stichwort „Theologische Zoologie“
Darlehenskasse Münster eG
BLZ 400 602 65
Kto 450 415 00        


Sie möchten uns Unterstützen?

spenden



Sicher und bequem mit dem Spendenportal.
Der Förderverein ist Mitglied im Spendenportal für gemeinnützige Institutionen.


Der Newsletter informiert Sie in regelmäßigen Abständen über Veröffentlichungen, Aktionen und Veranstaltungen des Institutes. Wenn Sie möchten, erhalten Sie den kostenfreien Newsletter künftig regelmäßig per Email zugeschickt. Falls Sie nicht an einer Zustellung interessiert sind, klicken Sie bitte auf den folgenden Link.

Newsletter Abmelden

 
 





 
   
  Kontakt    
  Förderverein des Institutes für Theologische Zoologie e.V.

Haus Mariengrund
Nünningweg 133
48161 Münster
Telefon +49 (0)251 5301696 (unverändert) Durchwahl +49 (0)251 87112-16 (neu!)

Redaktionell verantwortich:
Dr. Rainer Hagencord