FITZ




 
 

Liebe Freundinnen und Freunde des Institutes für Theologische Zoologie

Thomas von Aquin, der große Denker des 13. Jahrhunderts, hat sich bereits gefragt, wie wohl die Herrschaft des Menschen über das Tier gemeint war und schlussfolgerte, dass doch Adam die Tiere weder zur Ernährung brauchte - er lebte vegetarisch -, noch zur Bekleidung - er lebte nackt - und auch nicht zur Fortbewegung - er ging zu Fuß. Er sollte ihnen Namen geben, d.h. sie sich vertraut machen und sich auf die Vielfalt ihrer Wesensarten einlassen.
„Im biblischen Denken braucht also der Mensch die Konfrontation mit der Schöpfung, um sich als Teil der Schöpfung zu verstehen“, schreibt Dr. Rainer Hagencord unter der Überschrift „Weihnachten der Tiere“.

Mit einem weiteren Blick in die Medien, den Terminkalender 2016 und Bildern vom illuminierten Petersdom parallel zur Eröffnung der Weltklimakonferenz bedanken wir uns für Ihr Interesse und wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest.

Ihre Ingeborg Rehder


AUS DEN MEDIEN

„Weihnachten der Tiere“ von Dr. Rainer Hagencord in der christlichen Familienzeitschrift PÄNZ
zum Artikel

"Zwischentöne" mit Dr. Andreas Weber im Deutschlandfunk zum Thema "Lebendigkeit"
zum Interview

"Fiat lux: Illuminating Our Common Home" - Bilder renommierter Fotografen zum Thema Barmherzigkeit, Menschlichkeit und Umwelt wurden auf die Fassade und Kuppel des Petersdoms projiziert. (© 2015 KNA)
Zum Vergrößern bitte anklicken.

  • Petersdom mit Löwe illuminiert
  • Petersdom mit Schimpanse illuminiert
  • Petersdom mit Schmetterling illuminiert

AUS UNSEREM TERMINKALENDER

FÜR ALLE FÖRDERMITGLIEDER - THEOLOGISCH-ZOOLOGISCHE FÜHRUNG

‚Save the date‘ für Samstag, den 23. April 2016! An diesem Tag möchten wir unsere Fördermitglieder zu einer theologisch-zoologischen Führung durch den Münsteraner Allwetterzoo unter der fachkundigen Leitung von Dr. Hagencord und Dr. Wewers, Kurator des Zoos, einladen. Wir freuen uns sehr auf ein gemeinsames Kennenlernen und anschließendes Beisammensein.

Sie sind noch kein Fördermitglied?
Hier können Sie Fördermitglied werden

FÜR ALLE INTERESSIERTEN - THEOLOGISCH-ZOOLOGISCHE TAGUNGEN

Freitag, 15.04. - Sonntag, 17.04.2016
Mensch und Tier – ein Verhältnis - Interreligiöse und interdisziplinäre Zugänge // Wochenendtagung // in Kooperation mit der Evangelischen Akademie Hofgeismar/Nordhessen
Debatten über unsere Art der Tierhaltung und des Fleischkonsums werden oft emotional. Geht es dabei vielleicht nicht nur um Lebensstil und Politik?
Informationen & Anmeldung zur Tagung

Freitag, 13.05. - Pfingstmontag, 16.05.2016
Frag nur die Tiere, die lehren’s dich (Hiob 12,7) // Pfingstseminar zum Thema Mitgeschöpflichkeit // in Kooperation mit dem Kloster Stift zum Heiligengrabe/Nordbrandenburg
Unsere Mitgeschöpfe, die Tiere, leben in ihren eigenen Welten, haben ihre eigenen Weisungen. Wie sind wir Menschen mit ihnen verbunden, in welchem Verhältnis stehen wir zu ihnen, was bedeutet uns ihre Botschaft und ihr Geschick? Unter verschiedenen Aspekten wollen wir den Spuren dieses schöpferischen Beziehungsnetzes nachgehen, auch in kleinen Ausflügen die Natur vor Ort würdigen.
Informationen & Anmeldung zum Pfingstseminar

Freitag, 17.06. - Sonntag, 19.06.2016
Mensch - Tier - Natur. Theologische und anthropologische Perspektiven einer neuen Verhältnisbestimmung // in Kooperation mit der Akademie Franz Hitze Haus Münster/Nordrhein-Westfalen
Die Theologische Zoologie stellt den Anthropozentrismus in Frage und bringt die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse der Zoologie und anderer Disziplinen in den kirchlichen und gesellschaftlichen Diskurs. Die Tagung wendet sich an alle, die mehr über das Projekt einer Theologischen Zoologie erfahren möchten.
Informationen & Anmeldung zur Tagung

 

 


Wir brauchen Ihre Unterstützung


BEWUSSTSEINSSTÄRKERIN und BLICKWINKELÄNDERER werden  

Über Ihre Spende oder Ihren Förderbeitrag geben Sie uns Planungssicherheit. Sie schaffen so Möglichkeiten, Projekte umzusetzen, die Tieren und Menschen zugleich zugute kommen. Das Institut für Theologische Zoologie arbeitet frei und unabhängig – auf Ihre Spende sind wir angewiesen. 

Einzelne Spenden können Sie ebenso wie regelmäßige Förderbeiträge steuerlich absetzen. Zum Jahresanfang erhalten Sie von uns Ihre Zuwendungsbescheinigung.

Als Fördermitglied erhalten Sie von uns regelmäßig Informationen über Aktionen, Projekte und Veranstaltungen des Institutes.  

Die Höhe des Förderbeitrages können Sie selbst bestimmen, die Mindesthöhe beträgt 30 Euro pro Jahr.  

Spendenkonto:
Stichwort „Theologische Zoologie“
Darlehnskasse Münster eG

IBAN: DE41 4006 0265 0045 0415 00
BIC: GENODEM1DKM

BLZ: 400 602 65
Kto: 450 415 00        


Sie möchten uns direkt und sofort unterstützen?

Sicher und bequem Unterstützen mit unserem Spendenformular.
Der Förderverein ist Mitglied des DKM-Spendenportals für gemeinnützige Institutionen aus Kirche und Caritas.

Der Newsletter informiert Sie in regelmäßigen Abständen über Veröffentlichungen, Aktionen und Veranstaltungen des Institutes. Falls Sie nicht mehr an einer Zustellung interessiert sind, klicken Sie bitte auf den folgenden Link.

Newsletter abmelden

 
 





 
   
  Kontakt    
  Förderverein des Institutes für Theologische Zoologie e.V.

Haus Mariengrund
Nünningweg 133
48161 Münster
Telefon +49 (0)251 5301696 (unverändert) Durchwahl +49 (0)251 87112-16 (neu!)

Redaktionell verantwortich:
Dr. Rainer Hagencord