Neuigkeiten

Samstag, 22.09.2018

Impulse - Wahrnehmungen - Verköstigungen. Ein interreligiöses Projekt: Naturschutz als Band der Religionen

Sa 22.09.2018 // 16 – 19 Uhr // Workshop // Kapuziner Klostergarten Münster

Freitag, 29.06.2018

Ethik des Lebendigen - Vom Umgang mit Nutztieren

Fr 29.06.2018 // 18 Uhr // bis So 01.07.2018 // ca 14 Uhr // Tagung // Kloster Stift zum Heiligengrabe // Heiligengrabe

Samstag, 03.03.2018

Impulse - Wahrnehmungen - Verköstigungen. Ein interdisziplinäres Projekt: Die Synergie aus Ökologie und Spiritualität

Sa 03.03.2018 // 16 - 19 Uhr // Workshop // Kapuziner Klostergarten Münster

Mittwoch, 06.12.2017

Die Würde der Tiere - Vortrag und Symposium

Mi 06.12.2017 // 9 - 17 Uhr // Vortrag im Rahmen des Symposiums „Kulturlandschaft im Wandel – biodivers oder artenarm?" // LVR-Freilichtmuseum Lindlar

Freitag, 15.09.2017

Was die Natur uns predigt - BeSINNungstage InNatura

Fr 15.09.2017 // 16:00 Uhr bis So 17.09.2017 // 14:00 Uhr // Schnupperwochenende im Haus Mariengrund // Münster

Samstag, 09.09.2017

Impulse - Wahrnehmungen - Verköstigungen. Ein ökumenisches Projekt: Für eine ökologische Reformation.

09.09.2017 // 16 - 18 Uhr // Workshop // Kapuzinerklostergarten Münster

Kapuziner Klostergarten Münster

Nutzung des Gartens der Kapuziner in Münster als Lernort für einen verantworteten, nachhaltigen Lebensstil

Wertschätzung für alle Geschöpfe
Mit diesem Kerngedanken der franziskanischen Spiritualität wird der traditionsreiche Garten am Kapuzinerkloster in Münster seit dem Frühjahr 2017 zu einem Ort der Begegnung umgestaltet. Der 1,5 Hektar große Klostergarten mit üppigen Gemüse- und Kräuterbeeten, zahlreichen Obstbäumen, einer Wildwiese und Bolzplatz soll 2019 unterschiedliche Stationen für das Lernen und Erfahren mit allen Sinnen bieten. Für Kinder und junge Erwachsene, Engagierte im kirchlichen Bereich und Menschen in Führungspositionen werden Veranstaltungsformate entwickelt, die Impulse für einen respektvollen Lebensstil und einen nachhaltigen Umgang mit der Schöpfung vermitteln. Für dieses Vorhaben hat sich unter der Leitung des Kapuzinerordens eine Kooperationsgemeinschaft verschiedener Einrichtungen gegründet.

Der NABU Landesverband NRW und NABU Stadtverband Münster werden als Kooperationspartner einen ersten Westfälischen Obstsortengarten anlegen, sich um die Tier- und Pflanzenwelt kümmern sowie Exkursionen zur heimischen Flora und Fauna anbieten. Das Institut für Theologische Zoologie (ITZ) und sein Förderverein (FITZ) entwickeln für Kinder, Jugendliche und Erwachsene Programme zur Erfahrung der Schöpfung als Mit-Welt, in der wir Menschen Teil des Ganzen sind. IUNCTUS – Kompetenzzentrum für Christliche Spiritualität der Philosophisch-Theologischen Hochschule Münster (PTH) lehrt und forscht zu Fragen nachhaltiger Entwicklung in der Balance von ökonomischen, sozialen und ökologischen Perspektiven. Die Alexianer Werkstätten Münster übernehmen die professionelle Gartenpflege.

Als gemeinsames Ziel sehen die Projektpartner den Klostergarten als eine Naturoase in der Stadt, in der das Thema Schöpfungsbewahrung zukünftig ganzheitlich, interdisziplinär und interreligiös bearbeitet werden soll.

Das zweijährige Gemeinschaftsprojekt wird von der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW gefördert.

Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW

Zielgruppe Kinder

Ein Nachmittag für Grundschüler*innen und insbesondere angehende Kommunionkinder mit Naturerkundungen und Impulsen zur Gemeinschaft und Umgang mit der Schöpfung.

Ich bin mit allem verbunden

Kinder im Grundschulalter entdecken im Kapuzinergarten die wunderbare Verbindung von allem, was lebt. Sie erfahren sich selbst als Teil des ökologischen und spirituellen göttlichen Zusammenhangs. Anhand einzelner Stationen im Garten forschen, entdecken und reflektieren wir gemeinsam Themen bezüglich unserer natürlichen Mit-Welt.

Markus Wagner, Institut für Theologische Zoologie

Ich bin mit allem verbunden

Zielgruppe Jugendliche

Ein Nachmittag für die Jugendkatechese mit jugendkulturellen und lebensweltlichen Elementen wie Musik, Beteiligung, Gemeinschaft, Atmosphäre und Sprache.

Die Natur in uns

Ab ins Beet!
Natur ist langweilig, doof und nur etwas für „Öko-Spinner“? Ganz und gar nicht! In unseren Aktionstagen und Workshops geht‘s um euch und die Natur.
„Ab ins Beet!“ – das ist nicht nur der Titel einer Fernsehshow, sondern auch bei uns Programm. An verschiedenen Orten und Stationen dürft ihr aktiv werden.

Gehören Tiere nur in den Stall oder auf den Teller?
Sind Pflanzen, Tiere und Natur wertvoll?
Was hat das Ganze eigentlich mit mir zu tun?
Hören, Sehen, Handeln und Erleben: Ihr seid gefragt!

Stephan Orth, Institut für Theologische Zoologie

Die Natur in uns - Ab ins Beet!

Zielgruppe Erwachsene

Zweistündige Workshops für interessierte Erwachsene mit einem einführenden Impulsvortrag, Einkehr im Garten und einer Verkostung.

Impulse - Wahrnehmungen - Verköstigungen

Ein ökumenisches Projekt: Für eine ökologische Reformation.
09.09.2017 // Workshop // Kapuzinerklostergarten Münster

Am Samstag, 9. September 2017 lud das Institut für Theologische Zoologie in den Kapuziner Klostergarten Münster ein. Der Workshop - mit Dr. Rainer Hagencord, Leiter des ITZ, Bischöfin i.R. Bärbel Wartenberg-Potter, ITZ-Kuratoriumsvorsitzende, und Konrad von der Beeke, Imker (Honey Life Group Münster) - rief auf zu einer „ökologischen Reformation“. Mit einem einführenden Impulsvortrag, einem Besuch der Bienen und Zeit für Wahrnehmungen im Klostergarten sowie einer abschließenden Verköstigung aus der Gartenernte durften die Teilnehmer*innen gespannt sein auf einen Perspektivwechsel: Denn unsere Umwelt ist mehr als eine schöne Kulisse. Sie ist unsere Mitwelt und besitzt einen Eigenwert. (Laudato Si 33)

Weitere Veranstaltungen und Themen:

Samstag, 03.03.2018 | 16 – 19 Uhr
Ein interdisziplinäres Projekt: Die Synergie aus Ökologie und Spiritualität
Gastdozent: Josef Tumbrinck, NABU NRW

Samstag, 22.09.2018 | 16 – 19 Uhr
Ein interreligiöses Projekt: Naturschutz als Band der Religionen
Gastdozentin: Asmaa El-Maaroufi, Zentrum für Islamische Theologie, WWU Münster

Impulse - Wahrnehmungen - Verköstigungen