Neuigkeiten

Sonntag, 15.12.2019

10 Jahre Insitut für Theologische Zoologie - Pionierauftrag Tierwürde

So 15.12.2019 // Lesungen und Impulse zum Mensch-Tier-Verhältnis // Haus Mariengrund Münster

Sonntag, 29.09.2019

Mit den Pilger-Lamas unterwegs

So 29.09.2019 // 11:30 uhr // Bahnhof Winnenden

Dienstag, 24.09.2019

European Network of Animal Studies in Theology

24.-26.09.2019 // Eröffnungskonferenz zur Vernetzung der Forschungsgruppen // Technische Universität Dortmund

Sonntag, 14.07.2019

Mit Lamas als Wegbegleiter unterwegs - Sonntagsausflug im TAFF

So 14.07.2019 // 10:30 - 13:30 Uhr // Reutlingen-Ohmenhausen

Mittwoch, 10.07.2019

Besuchsreise von Pro Animale-Tierschutzeinrichtungen inkl. Vortrag von Dr. Hagencord

10.-15.07.2019 // Führungen durch Tierschutzeinrichtungen und Vortrag // Nähe Frankfurt Oder und Nordpolen

Samstag, 06.07.2019

Tiere, Pflanzen, Kita! Weiterbildung für Erzieher*innen und andere Interessierte

06.07.2019 // 9:30 - 17:00 Uhr // Weiterbildung // Haus Mariengrund Münster

Montag, 01.07.2019

Und die Eselin sah den Engel Gottes (Num,23) - Schöpfungstheologie und Schöpfungsspiritualität im Angesicht der Tiere

Mo 01.07. - Di 02.07.2019 // Tagung // Haus Mariengrund Münster

Sonntag, 30.06.2019

Heilsame Berührung (2019/4)

So 30.06.19 // 15-18:30 Uhr // Meditative Körperarbeit mit Tier und Mensch // Haus Mariengrund Münster

Samstag, 29.06.2019

Wer singt, brummt und zirpt denn da? Tierstimmen in ihrer ökologischen und spirituellen Bedeutung

Sa 29.06.2019 // 16 – 19:30 Uhr // Workshop mit Abendessen // Kapuziner Klostergarten Münster

Mittwoch, 19.06.2019

Evangelischer Kirchentag (DEKT) in Dortmund

19.-23.06.2019 // Markt der Möglichkeiten // Gottesdienst für Mensch und Tier // Dortmund

Samstag, 15.06.2019

Unsere einheimischen Bienen - bedrohte Vielfalt

15.06.2019 // 14 Uhr // Vortrag und Führung // Kapuziner Klostergarten Münster

Sonntag, 02.06.2019

Esel sprechen und Bienen singen??? Familienevent mit Tieren, Natur pur und superguter Laune!

02.06.2019 // 10 - 16 Uhr // Naturerfahrung // Haus Mariengrund Münster

Montag, 27.05.2019

Fachtag Tiergestützte Pädagogik

Mo 27.05.2019 // 9 - 17:30 Uhr // Vorträge und Workshops // Gmünder Mühle Ebern

Samstag, 25.05.2019

Heilsame Berührung (2019/3)

Sa 25.05.19 // 15-18:30 Uhr // Meditative Körperarbeit mit Tier und Mensch // Haus Mariengrund Münster

Schwerpunkte, Geschicht und Situation des ITZ

Das Institut für Theologische Zoologie:

  • Erarbeitet im interdisziplinären und interreligiösen Dialog ein analoges Projekt zur theologischen Anthropologie: Die theologische Würdigung der „Mehr-als-menschlichen-Welt“ (D. Abram)
  • Es formuliert  eine politisch relevante Schöpfungstheologie, die zum Bewusstseinswandel angesichts des Klimawandels und der ökologischen Katastrophe beitragen soll
  • Grundlage ist eine Theologie, die das Evolutionsparadigma als „Segen für die Theologie“ auffasst und allen fundamentalistischen und kreationistischen Auffassungen eine Absage erteilt
  • Die Theologische Zoologie vertieft und reflektiert die Grundlagen der Mensch-Tier-Interaktion, die in den pädagogischen und therapeutischen Arbeitsfeldern der Tiergestützten Intervention fruchtbar gemacht werden
  • Stellt in Lehrveranstaltungen neben der wissenschaftlichen Expertise einen Erfahrungsraum zur Verfügung, in dem Begegnungen mit Eseln und Bienen unter fachkundiger Leitung stattfinden können

„Die Arbeit des Institutes für Theologische Zoologie steht (…) darum für einen fundamentalen Paradigmenwechsel. So etwas geht freilich nie ohne Schmerzen und Polemik ab. In einem Jahrzehnt oder höchstens zwei wird für alle, die nachdenken mögen, offen vor Augen liegen, was da an Zukunftsträchtigem zugrunde gelegt wurde“(K. Müller in: R. Hagencord, A. Rotzetter , Jahrbuch Theologische Zoologie Band 1/2014, Berlin 2014, S. 21)

Zur Geschichte und aktuellen Situation  des ITZ:

  • Dissertation von Rainer Hagencord  im Jahre 2004 in  Betreuung der Herren Prof. Klaus  Müller (Seminar für Philosophische Grundfragen der Theologie) und Norbert Sachser (Institut für Neuro- und Verhaltensbiologie)
  • Die Dissertation „Diesseits von Eden. Verhaltensbiologische und Theologische Argumente für eine neue Sicht der Tiere“ Mit einem Vorwort von Jane Goodall liegt inzwischen in der 4. Auflage vor
  • Erste Lehrveranstaltungen für Studierende der Theologie und Biologie
  • Herausgabe dreier Jahrbücher für Theologische Zoologie
  • Seitdem Lehrveranstaltungen am Fachbereich katholische Theologie der WWU, der KatHO NRW, Uni Graz und Kassel, neuerdings im Feld „Bio-Inspiration“ der AFO der WWU
  • Aktuell arbeitet das ITZ in einem  von der DBU geförderten Projekt in Kooperation  mit dem Nees-Institut für Didaktik der Biologie in Bonn, der Nationalpark-Seelsorge im Bistum Aachen, der School of Jewish Theology der Uni Potsdam   und dem Zentrum für Islamische Theologie der WWU: „Interreligiös begründeter Naturschutz im Nationalpark Eifel“
  • Zudem im von der Stiftung Umwelt und Entwicklung (SUE) geförderten Projekt „Kapuziner-Kloster-Garten“ in Münster
  • In Kooperation mit dem Bildungshaus Mariengrund in MS-Gievenbeck entsteht ein Kompetenzzentrum Schöpfungs-Spiritualität im Sinn der Enzyklika Laudato Si von Papst Franziskus
  • In Kooperation mit dem Institut für Katholische Theologie der Uni Dortmund (Prof Thomas Ruster, Dr. Simone Horstmann) soll  ein europaweites Netzwerk „Tier-Theologie“ entstehen.
  • Insgesamt verfügt das ITZ damit über 6 Projektstellen und zwei Poitou-Esel