Neuigkeiten

Sonntag, 15.12.2019

10 Jahre Insitut für Theologische Zoologie - Pionierauftrag Tierwürde

So 15.12.2019 // Lesungen und Impulse zum Mensch-Tier-Verhältnis // Haus Mariengrund Münster

Samstag, 16.11.2019

Heilsame Berührung (2019/7)

Sa 16.11.2019 // 15-18:30 Uhr // Meditative Körperarbeit mit Tier und Mensch // Haus Mariengrund Münster

Samstag, 26.10.2019

Heilsame Berührung (2019/6)

Sa 26.10.2019 // 15-18:30 Uhr // Meditative Körperarbeit mit Tier und Mensch // Haus Mariengrund Münster

Donnerstag, 10.10.2019

Ein kurzes für immer. Ein Abend zur Natur von Leben und Sterben, zum Abschied und in Beziehung bleiben.

10.10.2019 // 18 Uhr - 20 Uhr // Einführung in die Station "BRUDER TOD" des neu entstehenden Rundgangs zum Sonnengesang // Kapuziner Klostergarten Münster

Sonntag, 29.09.2019

Mit den Pilger-Lamas unterwegs

So 29.09.2019 // 11:30 uhr // Bahnhof Winnenden

Donnerstag, 12.09.2019

Äpfel - Aus den Köstern in die Landschaft - Menü der alten Sorten

12.09.2019 // 16 Uhr Vortrag & Führung // 18 Uhr Klösterliches Abendessen // Kapuziner Klostergarten Münster

Donnerstag, 05.09.2019

Sich erden. Impulse zu einer öko-theologischen "Relativitätstheorie"

05.09.2019 // 18 Uhr // Einführung in die Station "SCHWESTER MUTTER ERDE" des entstehenden Sonnengesang-Rundgangs // Kapuziner Klostergarten Münster

Mittwoch, 04.09.2019

Endlich mehr Tier- und Naturschutz bei der Tierhaltung durchsetzen

Mi 04.09.19 // 20 Uhr // Podiumsdiskussion // Aschendorf

Samstag, 17.08.2019

Heilsame Berührung (2019/5)

Sa 17.08.2019 // 15:00-18:30 Uhr // Meditative Körperarbeit mit Tier und Mensch // Haus Mariengrund Münster

Donnerstag, 15.08.2019

Kräutertag. Gartenführung & Käutersegnung

15.08.2019 // 16 Uhr // Gartenführung und Kräutersegnung // Kapuziner Klostergarten

Samstag, 03.08.2019

In Resonanz mit der Natur (2019)

Sa. 03.08.2019 - So. 04.08.2019 // Seminar & Fortbildung // Haus Mariengrund Münster

Samstag, 20.07.2019

Faszinierende Welt der Nachtfalter - beleuchtet im Kapuziner Klostergarten Münster

20.07.2019 // 22 Uhr // Naturkundliche Führung // Kapuziner Klostergarten Münster

Sonntag, 14.07.2019

Mit Lamas als Wegbegleiter unterwegs - Sonntagsausflug im TAFF

So 14.07.2019 // 10:30 - 13:30 Uhr // Reutlingen-Ohmenhausen

Mittwoch, 10.07.2019

Besuchsreise von Pro Animale-Tierschutzeinrichtungen inkl. Vortrag von Dr. Hagencord

10.-15.07.2019 // Führungen durch Tierschutzeinrichtungen und Vortrag // Nähe Frankfurt Oder und Nordpolen

Samstag, 06.07.2019

Tiere, Pflanzen, Kita! Weiterbildung für Erzieher*innen und andere Interessierte

06.07.2019 // 9:30 - 17:00 Uhr // Weiterbildung // Haus Mariengrund Münster

Dr. Rainer Hagencord

Dr. Rainer Hagencord

Dr. Rainer Hagencord I Foto: © Tatjana Jentsch

Dr. Rainer Hagencord geboren 1961 in Ahlen (Westfalen), hat von 1980 bis 1985 Theologie in Münster und Fribourg (Schweiz) studiert, wurde 1987 zum Priester geweiht und hat nach vierjähriger seelsorglicher Arbeit Biologie und Philosophie in Münster studiert und mit dem Staatsexamen abgeschlossen. Schwerpunkt seines Studiums war die Verhaltensbiologie.

Von 1996 bis 2000 hat er als Hochschulpfarrer in Münster schwerpunktmäßig das interdisziplinäre Gespräch zwischen Theologie und Biologie in der Gemeinde etabliert. Hier entstand auch die Idee für das Promotionsvorhaben. Sehr schnell waren sowohl Herr Prof. Dr. Norbert Sachser vom Institut für Neuro- und Verhaltensbiologie als auch Herr Prof. Dr. Dr. habil. Klaus Müller vom Seminar für philosophische Grundfragen der Theologie bereit, die Arbeit zu betreuen.

Eine Intensivierung erfuhr die Auseinandersetzung mit dem Thema dadurch, dass der Bischof von Münster, Dr. Reinhard Lettmann, im Jahre 2002 Rainer Hagencord für die Mitarbeit am Institut für Neuro- und Verhaltensbiologie freistellte. Der Fachbereich Katholische Theologie der Westfälischen Wilhelms Universität in Münster hat dann im Sommersemester 2004 die Dissertation mit dem Titel "Das Tier: Eine Herausforderung für die christliche Anthropologie. Theologische und verhaltensbiologische Argumente für einen Perspektivenwechsel" angenommen.

Inzwischen liegt das Buch mit dem Titel "Diesseits von Eden. Verhaltensbiologische und theologische Argumente für eine neue Sicht der Tiere" in der 3. Auflage vor.
Dr. Dr. hc. mult. Jane Goodall, neben Diane Fossey wohl die bedeutendste Primatologin der Welt, zudem UNO- Friedensbotschafterin und Gründerin des Jane-Goodall-Institutes, hat das Vorwort geschrieben. Seit Herbst 2004 stehen Jane Goodall und Rainer Hagencord in freundschaftlichem Kontakt, sodass sie gern die Schirmherrschaft über das Institut übernahm und an der Eröffnung des Institutes am 15.12.2009 in Münster teilnahm.

Mitgliedschaften

Mitglied des Forschungsnetzwerks Tier-Mensch-Studien (TiMeS) an der WWU Münster
zum Forschungsnetzwerk Tier-Mensch-Studien

Mitglied der Koordinierungskommission für tierexperimentelle Forschung an der WWU Münster

Mitglied in der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler e. V. (VDW) in Berlin
www.vdw-ev.de

Mitglied des Netzwerks "Ernährungsethik" der Schweisfurth-Stiftung
www.dnee.de

Mitglied und 1. Vorsitzender des gemeinnützigen Fördervereins des Institutes für Theologische Zoologie e. V.
www.theologische-zoologie.de/foerderverein

Mitglied im Kuratorium der Ora et Labora Stiftung für ein Ethos der Mitgeschöpflichkeit

Veröffentlichungen

Link zu den Veröffentlichungen (PDF)