Neuigkeiten

Montag, 05.10.2020

Kevelaerer Gespräche: "Der letzte Zweck der anderen Geschöpfe sind nicht wir." (Enzyklika Laudato Si 83)

Mo 05.10.2020 // 18:00 Uhr // Vortrag und Diskussion // Kevelaer

Montag, 28.09.2020

Wie hältst Du's mit dem Tier?

ab Mo 28.09.2020 // 19:30 Uhr // 9 Termine // Ein Streifzug durch die Bibel, ihre Umwelt und Wirkungsgeschichte // Kleve

Freitag, 11.09.2020

Auf dem Weg zu einer Grünen Reformation - Unterwegs mit Lamas

Fr 11.- Sa 12.09.2020 // Vorträge und Lamawanderung // Haus Bittenhalde, Meßstätten-Tieringen

Montag, 10.02.2020

Nachmittagsakademie unterwegs - Pilgerspaziergang mit Lamas

Mo 10.02.2020 // 14 - 17 Uhr // Pilgerspaziergang mit Lamas // Frickenhausen-Linsenhofen

Sonntag, 02.02.2020

AUSGEZEICHNET - Projektauszeichnung + Buchvorstellung

2.2.2020 // 17:00 - 18:00 uhr // Projektauszeichnung durch Bundesministerin Svenja Schulze, BMU // Kapuzinerkloster Münster

Donnerstag, 23.01.2020

Gott und die Tiere

23.01.2020 // 19:30-21:30 Uhr // Soirée am Dom // Frankfurt

Montag, 13.01.2020

Menschen brauchen Tiere!?

Mo 13.01.2020 // 15 - 17 Uhr // Vortrag // Nürtingen-Roßdorf

Sonntag, 15.12.2019

10 Jahre Insitut für Theologische Zoologie - Pionierauftrag Tierwürde

So 15.12.2019 // Impulsvorträge und Musikalisches zum Jubiläum des ITZ // Haus Mariengrund Münster

Mittwoch, 27.11.2019

Der letzte Zweck der anderen Geschöpfe sind nicht wir

27.11.2019 // 19 Uhr // Vortrag aus der Reihe "Mensch & Schöpfung" / Freiburg

Samstag, 16.11.2019

Heilsame Berührung (2019/7)

Sa 16.11.2019 // 15-18:30 Uhr // Meditative Körperarbeit mit Tier und Mensch // Haus Mariengrund Münster

Samstag, 16.11.2019

Warum Tiere den Menschen gut tun und wir ihnen nicht (WS19/4)

Sa 16.11.2019 // 9-18 Uhr // Seminar für Studierende der KatHo Münster // Allwetterzoo Münster

Freitag, 15.11.2019

Warum Tiere den Menschen gut tun und wir ihnen nicht (WS19/3)

Fr 15.11.2019 // 15-19 Uhr // Seminar für Studierende der KatHo Münster // Haus Mariengrund

Dienstag, 12.11.2019

Austauschen & Vernetzen - für ein Miteinander von Mensch & Tier (7/19)

Di 12.11.2019 und jeden weiteren 2. Dienstag im Monat // 19 Uhr // Stammtisch Theologische Zoologie // Restaurant Vaust // Berlin

Montag, 11.11.2019

Von Menschen und Tieren - Salon über ein uraltes Mit- und Gegeneinander

Mo 11.11.2019 // 19:30 Uhr // Podiumsdiskussion // Berlin

Freitag, 01.11.2019

Theologischer Antispeziesismus – Wege zu einer neuen Allianz

01.11.2019 // Vortag im Rahmen der 3. PETA Tierrechtskonferenz // Berlin

Kuratorium I Hans Scholten

Hans Scholten

Hans Scholten
Hans Scholten

Direktor des Jugendhilfezentrums Raphaelshaus, Dormagen

zum Jugendhilfezentrum Raphaelshaus, Dormagen


Werdegang:

  • Studium zum Dipl.- Sozialarbeiter
  • seit 1977 in der Jugendhilfe
  • Ausbildung zum Familientherapeuten
  • ab 1987 Direktor des Jugendhilfezentrums Raphaelshaus, Dormagen
  • über. 250 Plätze (ambulant, teilstationär, stationär, Verselbständigung) und über 200 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
  • Mitgeschäftsführer der Betriebsführungsgesellschaft mbH der Katholischen Stiftung für Erziehungshilfe
  • Vorsitzender des Bundesverbandes katholischer Einrichtungen und Dienste (BVkE) 2009 – dato)

Ressourcen/Ausbildungen:

  • Qualitätsbeauftragter bei der Dekra Freiburg
  • Qualifikation zum Auditor für soziale Qualitätsmanagementsysteme
  • Ausbildung zum Fundraiser an der Fundraising-Akademie in Frankfurt am Main
  • Studium Heilpädagogik in Köln von 2006 bis 2012

Sympathie für die Theologische Zoologie und Motivation

In der Arbeit mit Kinder und Jugendlichen – meiner Hauptprofession in den letzten 30 Jahren – wurden die vierbeinigen Helfer und „Kollegen“ immer bedeutsamer. Die Pferde, Hunde, Lamas, Kamelen, Esel usw. wurden Botschafter einer Schöpfung, die heilt, Trost spendet und wirksame Pädagogik unterstützt.

So löst sich die Trennung zwischen Herr und Knecht, Krone und Dornenkrone, Mensch und Tier immer mehr auf zu Gunsten einer spirituellen Weggemeinschaft von Mitgeschöpfen.

In der Theologischen Zoologie personifizierte sich diese Sehnsucht und Erkenntnis durch die Freundschaft mit Rainer Hagencord und faszinierte durch die Botschaft seines Instituts. Daraus erklärt sich auch die Motivation meiner Person zur Mitarbeit.

Veröffentlichungen

  • Kooperation mit Unternehmen und ehrenamtliche Arbeit in gemeinnützigen Organisationen in Fundraising:46 Experten erläutern Kampagnen, Events, Sponsoring u.v.m., (Jens Watenphul u.a. H.Scholten; Fink Medien, ISBN 3-7718-1142-2)
  • Fundraising, Rezension: Demirkan Renan (Hrsg.); Der Mond, der Kühlschrank und ich…Heimkinder erzählen, Köln: Verlag Kiepenheuer & Witsch, 2001 (H. Scholten)
  • Die Tagesheimgruppe und ihre Arbeitsfelder (H. Scholten (Mitarbeit); Beiträge zur Erziehungshilfe Heft 8)
  • Die Tagesheimgruppe und ihre Arbeitsfelder (H. Scholten (Mitarbeit); Beiträge zur Erziehungshilfe Heft 8)
  • Familienarbeit in der Heimerziehung (H. Scholten (Mitarbeit); Beiträge zur Erziehungshilfe Heft 4 )
  • Familienorientierung in der Heimerziehung (H. Scholten; Jugendwohl 3/1988)
  • AIDS – Eine Herausforderung für Erzieher (H. Scholten; Jugendwohl 1/1988)
  • epd Evangelischer Pressedienst:Fundraising beginnt mit Fun – Unternehmen als Freunde gewinnen (Hans Scholten)
  • Berner Schriftenreihe Institutionelle Wachsamkeit – Vorwärtsverteitigung gegen Missbraucher und Grenzverletzer in pädagogischen Einrichtungen (Hans Scholten)
  • Perspektiven für die Kinder und Jugendhilfe; Reflexionen zu schwierigster Klientel im Raphaelshaus Dormagen – Wer arbeitet schon gern mit „heißen Kastanien“?; Lambertus, Freiburg im Breisgau 2007,Eckhart Knab, Roland Fehrenbacher (Hrsg.) Hans Scholten
  • Tiere als Therapiehilfe – Vierbeinige Gehilfen in einem Jugendhilfezentrum (Hans und Marie-Theres Scholten) in: Das Tier in unserer Kultur – Begegnungen, Beziehungen, Probleme, Hans Werner Ingensiep (Hrsg.), S. 255-277, Oldib Verlag, ISBN 978-3-939556-48-0
  • Kunst und Kultur im Raphaelshaus Dormagen; 2016; ISBN 978-3-940021-793