Neuigkeiten

Sonntag, 15.12.2019

10 Jahre Insitut für Theologische Zoologie - Pionierauftrag Tierwürde

So 15.12.2019 // Lesungen und Impulse zum Mensch-Tier-Verhältnis // Haus Mariengrund Münster

Sonntag, 29.09.2019

Mit den Pilger-Lamas unterwegs

So 29.09.2019 // 11:30 uhr // Bahnhof Winnenden

Dienstag, 24.09.2019

European Network of Animal Studies in Theology

24.-26.09.2019 // Eröffnungskonferenz zur Vernetzung der Forschungsgruppen // Technische Universität Dortmund

Sonntag, 14.07.2019

Mit Lamas als Wegbegleiter unterwegs - Sonntagsausflug im TAFF

So 14.07.2019 // 10:30 - 13:30 Uhr // Reutlingen-Ohmenhausen

Mittwoch, 10.07.2019

Besuchsreise von Pro Animale-Tierschutzeinrichtungen inkl. Vortrag von Dr. Hagencord

10.-15.07.2019 // Führungen durch Tierschutzeinrichtungen und Vortrag // Nähe Frankfurt Oder und Nordpolen

Samstag, 06.07.2019

Tiere, Pflanzen, Kita! Weiterbildung für Erzieher*innen und andere Interessierte

06.07.2019 // 9:30 - 17:00 Uhr // Weiterbildung // Haus Mariengrund Münster

Sonntag, 30.06.2019

Heilsame Berührung (2019/4)

So 30.06.19 // 15-18:30 Uhr // Meditative Körperarbeit mit Tier und Mensch // Haus Mariengrund Münster

Samstag, 29.06.2019

Wer singt, brummt und zirpt denn da? Tierstimmen in ihrer ökologischen und spirituellen Bedeutung

Sa 29.06.2019 // 16 – 19:30 Uhr // Workshop mit Abendessen // Kapuziner Klostergarten Münster

Mittwoch, 19.06.2019

Evangelischer Kirchentag (DEKT) in Dortmund

19.-23.06.2019 // Markt der Möglichkeiten // Gottesdienst für Mensch und Tier // Dortmund

Sonntag, 02.06.2019

Esel sprechen und Bienen singen??? Familienevent mit Tieren, Natur pur und superguter Laune!

02.06.2019 // 10 - 16 Uhr // Naturerfahrung // Haus Mariengrund Münster

Samstag, 25.05.2019

Heilsame Berührung (2019/3)

Sa 25.05.19 // 15-18:30 Uhr // Meditative Körperarbeit mit Tier und Mensch // Haus Mariengrund Münster

Sonntag, 31.03.2019

Der wird uns zum Aufatmen bringen (1 Mose 5,29) - Die Vision der Arche Noah

So 31.03.2019 // 11:30 Uhr // Gottesdienst // Dortmund

Samstag, 30.03.2019

Mit Lamas für die Eine Welt wandern - Schnuppertour

Sa 30.03.2019 // 15-16:30 Uhr // Reutlingen

Freitag, 29.03.2019

Als Gott der Herr die Welt erschuf - Musik-literarische Perlen zur Schöpfungsgeschichte

29.03.2019 // 19:30 Uhr // Konzert // Kapuzinerkloster Münster

Donnerstag, 28.03.2019

Tiere: lebendige Seelen im göttlichen Bild! Wie können Menschen und Tiere Mitgeschöpfe werden?

Do 28.03.2019 // 19 Uhr // Vortrag und Gespräch // Dortmund

Glandorfer Gespräche

Glandorfer Gespräche

Unsere naturvergessene Kultur und ihre Folgen bringen den Theologen Dr. Rainer Hagencord (Leiter des Institutes für Theologische Zoologie, Münster) und den Biologen Dr. Georgios Pandalis (Urheimische Medizin, Glandorf) immer wieder ins Gespräch. Bald nach dem ersten Treffen und einigen motivierenden Gesprächen war die Idee geboren, ein offizielles Format zum interdisziplinären Gedankenaustausch von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zu aktuellen Themen rund um die Naturvergessenheit unserer Zeit einerseits und der Schöpfungsbewahrung andererseits regelmäßig stattfinden zu lassen.

Juli 2014 // Leid, Übel und Krankheit - Gottgewollt?
Thema: Theodizee
Dr. Georgios Pandalis // Dr. Rainer Hagencord
zum Gespräch

März 2014 // Drittes Glandorfer Gespräch -"Ich gönne mir den Verzicht" – Oder wie ich durch eine Tiefenschärfung meines Alltages das ganze Jahr über zu mehr Lebensqualität und Gesundheit gelange
Thema: Fasten
Dr. Georgios Pandalis // Dr. Rainer Hagencord
zum Gespräch

Dezember 2013 // Zweites Glandorfer Gespräch - Abkehr vom Fleisch? Vom „Franziskus-Faktor“, dem heutigen Umgang mit der Schöpfung und dessen Auswirkungen
Thema: Intensivtierhaltung
Dr. Georgios Pandalis // Dr. Rainer Hagencord // Prof. Stephan Ludwig
zum Gespräch

Oktober 2013 // Erstes Glandorfer Gespräch - Von der Stärkung des Selbstbewusstseins bis hin zur Grippeprophylaxe oder Lernt von den Vögeln des Himmels und den Lilien des Feldes (nach Mt 6,26 f.)
Thema: Natur als Heil- und Erfahrungsraum
Dr. Georgios Pandalis // Dr. Rainer Hagencord // Prof. Stephan Ludwig
zum Gespräch