Neuigkeiten

Freitag, 29.06.2018

Ethik des Lebendigen - Vom Umgang mit Nutztieren

Fr 29.06.2018 // 18 Uhr // bis So 01.07.2018 // ca 14 Uhr // Tagung // Kloster Stift zum Heiligengrabe // Heiligengrabe

Mittwoch, 06.12.2017

Die Würde der Tiere - Vortrag und Symposium

Mi 06.12.2017 // 9 - 17 Uhr // Vortrag im Rahmen des Symposiums „Kulturlandschaft im Wandel – biodivers oder artenarm?" // LVR-Freilichtmuseum Lindlar

Freitag, 15.09.2017

Was die Natur uns predigt - BeSINNungstage InNatura

Fr 15.09.2017 // 16:00 Uhr bis So 17.09.2017 // 14:00 Uhr // Schnupperwochenende im Haus Mariengrund // Münster

Samstag, 09.09.2017

Impulse - Wahrnehmungen - Verköstigungen. Ein ökumenisches Projekt: Für eine ökologische Reformation.

09.09.2017 // 16 - 18 Uhr // Workshop // Kapuzinerklostergarten Münster

Sonntag, 20.08.2017

Staunen. Lauschen. Schwindelfrei.

So 20.08.2017 bis Sa 26.08.2017 // Wanderexerzitien // Lü, Engadin

Freitag, 11.08.2017

Mitgeschöpf sein - Schöpfungstage (17/2)

Fr 11.08.2017 // 16:00 Uhr // bis So 13.08.2017 // 14:00 Uhr // Schöpfungstage in Haus Mariengrund und Umgebung // Münster

Samstag, 15.07.2017

Die Seele der Tiere - Ökumenischer Gottesdienst für Mensch und Tier

15.07.2017 // 11 Uhr // Garten Gemeindehaus Schlüskamp 1, Bad Bramstedt

Home

Kapuzinerklostergarten: Impulse - Wahrnehmungen - Verköstigungen

Kapuzinerklostergarten: Impulse - Wahrnehmungen - Verköstigungen

Ein ökumenisches Projekt: Für eine ökologische Reformation.
09.09.2017 // Workshop // Kapuzinerklostergarten Münster

Am Samstag, 9. September 2017 lud das Institut für Theologische Zoologie in den Kapuziner Klostergarten Münster ein. Der Workshop - mit Dr. Rainer Hagencord, Leiter des ITZ, Bischöfin i.R. Bärbel Wartenberg-Potter, ITZ-Kuratoriumsvorsitzende, und Konrad von der Beeke, Imker (Honey Life Group Münster) - rief auf zu einer „ökologischen Reformation“. Mit einem einführenden Impulsvortrag, einem Besuch der Bienen und Zeit für Wahrnehmungen im Klostergarten sowie einer abschließenden Verköstigung aus der Gartenernte durften die Teilnehmer*innen gespannt sein auf einen Perspektivwechsel: Denn unsere Umwelt ist mehr als eine schöne Kulisse. Sie ist unsere Mitwelt und besitzt einen Eigenwert. (Laudato Si 33)

zu weiteren Informationen zum Kooperationsprojekt


Institut für Theologische Zoologie

Wissenschaft & Forschung:
Das Institut für Theologische Zoologie stellt einer ausschließlich auf den Menschen bezogenen christlichen Lehre eine Theologie zur Seite, die auch das Tier als Mitgeschöpf würdigt. Zahlreiche Aussagen in den christlichen Schriften über die Beziehung zwischen Mensch und Tier sind Grundlage für die Forschungsarbeit des ITZ.
Dieser Blickwinkel ist neu und geschieht im interreligiösen und Fächer übergreifenden Austausch mit der Evolutions- und Verhaltensbiologie.
zum Bereich Wissenschaft & Forschung

Pädagogik & Katechese:
Dringend ist eine größere Sensibilität für die „Bewahrung der Schöpfung“ nötig. Wir erstellen Unterrichtsmaterialien und Arbeitshilfen, um das Thema „Respekt vor unseren Mitgeschöpfen“ in der Kirche und in der Schule präsent zu machen. In Katechese, Religionsunterricht und Predigt nehmen wir in besonderer Weise die Tiere in den Blick.
zum Bereich Pädagogik & Katechese

Projekte & Kooperationen:

Exerzitien, Workshops und Exkursionen eröffnen den Menschen die Möglichkeit, im Kontakt mit der Natur, den Pflanzen und Tieren zu einer schöpfungsgemäßen Spiritualität zu finden. Wir entwickeln mit Bildungshäusern, Nationalparks, Zoos und ähnlichen Einrichtungen Konzepte und führen Veranstaltungen durch.
zum Bereich Projekte & Kooperationen

Wir nehmen Position: zum Thesenpapier

Schirmherrin

Dr. Dr. h.c. mult. Jane Goodall

Foto: Michael Neugebauer

Mitbegründer & Institutsleiter

Dr. Rotzetter & Dr. Hagencord

Foto: Michele Cappiello, ranarex Kommunikationsdesign

Kuratoriumsvorsitzende

Bischöfin i. R. Wartenberg-Potter

Kuratoriumsvorsitzende Bischöfin i. R. Wartenberg-Potter
Foto: N.n.